top of page
IMG_9725.jpg
Alchemilla

Jahresausbildung in ganzheitlicher Pflanzenheilkunde

 

Der Arzt hilft, aber die Natur heilt.”  Hippokrates

 

Die Alchemilla Heilkräuter-Schule bietet eine ganzheitliche und praxisorientierte Grundlagenausbildung in der Pflanzenheilkunde an. Wir vermitteln Wissen auf der Grundlage der traditionellen europäischen Medizin (TEM) mit dem Fokus auf einheimische Kräuter.

Die Ausbildung umfasst etwa 100 Stunden und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Sie ist geeignet für interessierte Anfänger, aber auch als Vertiefung für Kräuterkundige und Menschen in Heilberufen.

Es können auch einzelne Seminare gebucht werden!

Wenn es nicht möglich ist, die Jahresausbildung im ganzen zu besuchen, können auch ausgewählte Seminare besucht werden.

Anmeldung per E-Mail

 

Selbstfürsorge - Bedeutung der Heilpflanzenkunde

 

Heilkräuter sind die ältesten und universellsten Heilmittel der Menschheit.”  W.-D. Storl

 

Schon steinzeitliche Funde belegen, dass die Menschheit über Jahrtausende hinweg Erfahrungen mit Kräutern sammelte und diese weitergab.

Dieser “rote Faden” der Überlieferung scheint im “pharmazeutischen” Zeitalter jedoch fast vollständig abgerissen. Das Vertrauen in die großen Heilkräfte der Natur ist weitgehend verloren gegangen.

 

In der Gegenwart beobachten wir eine zunehmende Abhängigkeit von ärztlichem Rat und nebenwirkungsreichen, synthetischen Arzneimitteln. Sogar bei der Versorgung alltäglicher Verletzungen und leichter Erkrankungen.

 

Das Wissen über den verantwortungsvollen Gebrauch der Kräuter gibt uns auch eine wichtige Möglichkeit der Selbstfürsorge zurück.

 

Unser Selbstverständnis

 

Grundsätzlich verstehen wir Krankheiten auch als eine Aufforderung zum Wandeln und Wachsen und versuchen tieferliegende seelische Prozesse wahrzunehmen.  

Inhalte der Jahresausbildung 

  • Pflanzenheilkunde: ausgewählte Heilpflanzen passend zu den Organsystemen
    Schutz, Stärkung und ganzheitliche Gesundheitspflege einzelner Organe

  • Praxis, Heilmittel herstellen: Medizinaltee, Gemmotherapie (Tinkturen aus Knospen), Tinkturen und Urtinkturen, Wickel und Salben, Blütenessenzen, Hydrolate und Ätherische Öle, Pflanzen als Nahrung, alkoholfreie Tinkturen wie Oxymel, Räuchermischungen 

 

  • Anwendung: Indikationen/Kontraindikationen, pflanzliche Wirkstoffe (Rezepte, Zubereitungen und Dosierung), Neben- und Wechselwirkung

  • Kräuterwanderungen und Pflanzenwahrnehmungs-Übungen

  • Kulturgeschichte und Brauchtum: das Wissen unserer Vorfahren, von der frühesten Menschheits-geschichte bis in die Gegenwart, z.B. Schamanische Heilanwendungen, Erfahrungsheilkunde, Klostermedizin, Paracelsusmedizin und Homöopathie

  • Botanik: Aufbau von Pflanzen, z.B. Blüten- und Blattformen, sichere Bestimmung von Pflanzen, ein Bestimmungsbuch nutzen lernen, Pflanzenfamilien, Standortanzeiger, sekundäre Pflanzenstoffe ...

  • Jahreskreis: die jahreszeitlichen Qualitäten bewusst wahrnehmen, Mondzyklen und Pflanzenkräfte, den keltischen Jahreskreis mit Festen und Ritualen

  • magische Weltsicht: Alles ist mit Allem verbunden

  • Austausch/Gemeinschaftserleben: Erfahrungen und Wissen, Pflanzenbörse und Rezepte, verbindende Gruppenerfahrung

Infoveranstaltungen für die Jahresausbildung finden im Oktober '23 und Januar '24 statt. 

Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Bei der Infoveranstaltung bietet sich die Gelegenheit einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen. Wir werden an diesem Tag inhaltlich unsere Themen vorstellen, der Natur begegnen und den wunderschönen Seminarort zeigen. Auch für Fragen findet sich an diesem Nachmittag genug Raum!

Anmeldung per E-Mail

Alchemilla Heilkräuter-Schule

Keltischer Jahreskreis
20210619_221041_edited.png

Keltisches Jahresrad 

"Alle Kräfte der Welt wirken in Kreisen." 

 

“Alle Kräfte der Welt wirken in Kreisen.

Der Himmel ist rund und wie ich höre, ist die Erde rund wie eine Kugel und ebenso die Sterne.

Wenn der Wind am heftigsten weht, bildet er runde Wirbel.

Die Vögel bauen ihre Nester kreisrund, denn sie haben die gleiche Religion wie wir.

Die Sonne geht in einem Kreis auf und wieder unter

- der Mond macht es ebenso - und beide sind rund.

Sogar der Wechsel der Jahreszeiten bildet einen großen Kreis

und kehrt immer wieder dahin zurück, wo er begann.

Das Leben der Menschen ist ein Kreis - von Kindheit zu Kindheit -

und so ist es mit allem, worin sich die Kraft regt.”

                                                                                                                  Black Elk, Medizinmann der Lakota Sioux

Unsere Ahnen und Ahninnen richteten ihr Leben nach dem Wandel der sie umgebenden Natur aus. Lebensrad, Jahresrad oder auch Medizinrad genannt, bedeutete für sie in diesem Kreislauf zu wandern. Alles galt als beseelt und somit heilig. Vom Erwachen im Frühling, über Wachstum und Reife im Sommer, bis hin zum Rückzug im Herbst und das zur Ruhekommen im Winter. Die Menschen sahen in dem fortlaufenden Wandel der Natur einen Spiegel für ihre Innenwelt und die jeweiligen Lebensprozesse.

In diesem Bewusstsein lehnen wir die Vereinnahmung der Jahreskreisfeste durch völkische Gruppen entschieden ab. 

Rituale, Kräuter und Prozessarbeit in der Natur

  

Seitdem der Mensch die Götter aus der Natur verbannte und er nicht mehr ihrer Weisheit folgt, ist sein Herz einsam geworden. Die mangelnde Zwiesprache von Mensch und Natur lässt das Herz bluten, bis es erschöpft zusammenbricht.”  Olaf Rippe

 

Unsere Ahnen aus vorchristlicher Zeit würdigten und feierten die Übergänge im Zyklus der Natur mit Ritualen und Jahreskreisfesten.

 

Wir verstehen ein Ritual als eine mit Bewusstheit durchgeführte Handlung, mit einer klaren Ausrichtung. In Dankbarkeit verehren wir die allumfassende Schöpfungskraft. Dabei kann uns das Ritual unterstützen, Lebensthemen zu erkennen und zu wandeln. Es wirkt damit bis in die Tiefe unseres Seins.

 

Der Gebrauch von Kräutern ist seit jeher untrennbar mit den Jahreskreisfesten verbunden. Sie wurden geräuchert, dienten als Symbol- oder Schutzpflanzen, wurden zu Kräuterbuschen oder Sonnenwendgürteln gewunden und als Kultspeise eingenommen.

 

Bei der Gestaltung der Rituale orientieren wir uns an den Überlieferungen und geben uns Raum für Intuition.

 

Ritual ist, wenn die Welt eine Zeit lang zur Ruhe kommt und wir in ihr.”  Heiko Erik

Die Kelten und Germanen feierten 4 Sonnen- und 4 Mondfeste. Sie teilen das Jahr in 8 Zeit-Räume. Traditionell begann das neue Jahr zu Samhain im November, alles Alte des Vorjahres kam zum Ende, die Ahnen rückten mehr ins Bewusstsein und wurden bis zu den Raunächten hin verehrt und um Unterstützung für das neue Lebensrad gebeten.

Der neue Jahreskurs der Alchemilla-Heilkräuterschule wird im Februar 2024 mit Imbolc - dem Lichtfest der Frühlingsgöttin Brigit beginnen.

Februar  -  Imbolc 

Erwachen - IVerbindung mit sich und der Natur

Thema: Einführung in die Pflanzenheilkunde, Keltisches Jahresrad und Organuhr  /  Organsystem: Lunge

Pflanzenportrait: Huflattich und Schlüsselblume  /  Heilmittel: Tee, Zubereitung und Rezept

Botanik: Sekundäre Pflanzenstoffe  /  Rechtliche Grundlagen

März  -  Ostara (Frühlings - Tag - und Nachtgleiche)

Reinigen und Stärken

Thema: Fasten  /  Organsystem: Leber und Galle

Pflanzenportrait: Löwenzahn, Brennnessel und Gänseblümchen  /  Heilmittel: Gemmotherapie, Leberwickel

April 

Sich nähren - wieder zu Kräften kommen

Thema: Pflanzen als Nahrungsmittel, Auswahl heimischer Giftpflanzen, Heilkräuter Sammeln und Verarbeiten Organsystem: Magen, Darm, Pankreas

Pflanzenportrait: Giersch und Gundermann, Süßholzwurzel, Heilmittel: Frischpflanzenpresssaft 

Botanik: Blüte, Einführung in die Pflanzenbestimmung nach Rita Lüder

Quellwasser schöpfen und den Sonnenaufgang erleben

Mai   -  Beltane (Tanz der 5-Rhythmen)

Wärmen - Lebenskraft und Energie 

Thema: Herz - Organ der Lebenswärme, Signaturenlehre  /  Organsystem: Herz-Kreislauf

Pflanzenportrait: Melisse und Weißdorn  /  Heilmittel: Tinkturen und Urtinkturen

Kräuterwanderung, Wahrnehmung und Begegnung mit einer Pflanze

Juni  -  Midsommer (Sommer-Sonnenwende)

Durchlichten - die helle Freude 

Thema: Lichtpflanzen für Geist und Seele, Bachblüten  /  Organsystem: Psyche

Pflanzenportrait: Johanniskraut, Baldrian und Engelwurz  /  Heilmittel: Blütenessenzen an der lebenden Pflanze

Nacht unter freiem Himmel

Juli - Lugnasad (Kräuterweihe) 

Ausgleichen - die innere Mitte spüren

Thema: Männer- und Frauenheilkunde  /  Organsystem: Hormonsystem

Pflanzenportrait: Schafgarbe und Alchemilla (Frauenmantel)  /  Heilmittel: Hydrolate und Ätherische Öle

Kräuterwanderung mit Kräutersegnung

September  -  Herbst-Tag-und-Nachtgleiche / Erntedank

Schützen - die Grenzen bewahren und die Wunden heilen

Thema und Organsystem: Haut und deren heilende Pflanzen

Pflanzenportrait: Ringelblume  /  Heilmittel: Salben

Heilreise

Oktober 

Ernten - die Fülle feiern 

Thema: Von Hexen und Hecken  /  Organsystem: Immunsystem

Pflanzenportrait: Holunder, Wildhecken und ihre Früchte  /  Heilmittel: Oxymel

Botanik: Wurzel, Heckenwanderung und Wurzelgraben

November  -  Samhain 

In die Dunkelheit gehen 

Thema: Ahnen und  Schatten  / Organsystem: Bewegungsapparat

Pflanzenportrait: Beinwell und Beifuß​  /  Heilmittel: Räucherstoffe 

Dezember  -  Wintersonnenwende und Raunächte

Das wiederkehrende Licht empfangen und die Stille zwischen den Jahren

Januar - Abschlusskreis mit Ritual und Sauna

Fühlen - und die Essenz stärken

Thema: Wasserthemen und Paarbeziehungen, Humoralpathologie  /  Organsystem: Niere und Harnsystem

Pflanzenportrait: Goldrute und Ackerschachtelhalm

Medizinrad

IMG_0725_edited_edited.jpg
Termine und Preise

Termine

Heilpflanzen - Ausbildung 2024

Freitag, 23. Februar, von 17 bis 21 Uhr  Imbolc - Reinigungsritual

Samstag, 24. Februar, von 9.30 bis 19 Uhr - Lunge

Samstag, 23. März, 9:30 - 19 Uhr Leber und Fasten 

bis Sonntag, 24. März um 12 Uhr - Ostara Frühlings Tag- und Nachtgleiche

         mit Übernachtung, Ritual am Sonntagmorgen zu Sonnenaufgang

Samstag, 27. April von 09.30 bis 19 Uhr - Magen und Darm

Sonntag, 28. April von 10 bis 13 Uhr Kräuterwanderung

Freitag, 24. Mai von 17 - 21 Uhr Herz und Kreislauf

Samstag, 25. Mai von 10 bis 19 Uhr - Das Herz und seine Heilpflanzen,

Traumzeit in Blau -  Samstag ab 19 Uhr Beltane-Tanz 

Samstag, 22. Juni von 9:30 Uhr  Sommersonnenwende

bis Sonntag, 23. Juni bis 13 Uhr - die Psyche

         Übernachtung mit Ritual am Abend

Freitag 09. August von 17 bis 21 Uhr  Lugnasad - Kräuterweihe

Samstag 10. August von 9.30 bis 19 Uhr - Männer- und Frauenheilkunde

Freitag, 20. September von 17 bis 21 Uhr  Herbst Tag- und Nachtgleiche

Samstag, 21. September von 9.30 bis 19:00 Uhr - Die Haut 

Samstag, 19. Oktober von 9.30 bis 19 Uhr - Immunsystem

Freitag, 22. November von 17 bis 21 Uhr  Samhain

Samstag, 23. November von 9.30 bis 19 Uhr - Bewegungsapparat 

Freitag, den 21. Dezember von 17 bis 21 Uhr Wintersonnenwende und Raunächte

Freitag, 17. Januar 2025 von 17 bis 22 Uhr  Abschlussritual mit Sauna

Samstag, 18. Januar 2025 von 9.30 bis 19 Uhr - Die Nieren 

Heilpflanzen-Ausbildung 2023 -  noch folgende Seminare:

Freitag 18. August von 17 bis 21 Uhr  Lugnasad - Kräuterweihe

Samstag 19. August von 9.30 bis 19 Uhr - Männer- und Frauenheilkunde

Freitag, 22. September von 17 bis 21 Uhr  Herbst Tag- und Nachtgleiche

Samstag, 23. September von 9.30 bis 19:00 Uhr - Die Haut 

Samstag, 21. Oktober von 9.30 bis 19 Uhr - Immunsystem

Freitag, 10. November von 17 bis 21 Uhr  Samhain

Samstag, 11. November von 9.30 bis 19 Uhr - Bewegungsapparat 

Freitag, den 22. Dezember von 17 bis 21 Uhr Wintersonnenwende und Raunächte

Freitag, 12. Januar 2024 von 17 bis 22 Uhr  Abschlussritual mit Sauna

Samstag, 13. Januar 2024 von 9.30 bis 19 Uhr - Die Nieren 

Preise

Preis pro Seminar mit Ritual (inklusive Skript): 220€ 

Beim Buchen der gesamten Alchemilla Heilkräuter - Schule

    1800 €   (4-Ratenzahlung möglich, nach Absprache auch anders)

Preisnachlass wird in Einzelfällen gewährt. Bitte direkt mit uns Kontakt aufnehmen! 

Die verbindliche Anmeldung wird wirksam, beim Überweisen des vollen Seminarbetrages, bzw. der ersten Rate.

Bis zum Eingang der (An)-Zahlung besteht kein Anspruch auf einen Platz!

Kontoverbindung:

Alchemilla Heilkräuter-Schule

IBAN: DE16 8309 4495 0003 5064 60

EthikBank e.G.

Verwendungszweck: Alchemilla, "NACHNAME"

(bei Ratenzahlung mit angeben, z.B. "1. Rate")

Rücktrittsrecht:

Für TeilnehmerInnen ist ein Rücktrittsrecht bis 2 Monate vor Beginn der Jahresausbildung kostenfrei möglich, danach wird die Seminargebühr unabhängig von den Gründen des Rücktritts zu 100 % einbehalten. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger nicht zu vertretender Hindernisgründe behalten wir uns ein Rücktrittsrecht vor. Geleistete Zahlungen werden dann vollständig rückerstattet.

Bei entsprechenden Verordnungen des Gesundheitsamtes werden die Seminare Online durchgeführt. 

Beim Buchen der vollständigen Jahresausbildung kann ein versäumtes Seminar kostenfrei im Folgejahr nachgeholt werden, vorausgesetzt das dieses zustande kommt.

Kontakt
Forest Trail_edited_edited.png
bottom of page